Aktuelle HINWEISE zum CORONAVIRUS - ACHTUNG - AM 30.10.2020 PRAXIS GESCHLOSSENAlle Neuigkeiten ansehen

Kinderarztpraxis Kallmann & Kohl

Willkommen in unserer kinder- und jugendärztlichen Praxis in München-Sendling. Schön, dass wir Ihnen unser Team und unsere Räume vorstellen dürfen.

Zu den Sprechzeiten

Wo wir sind

Kinderarztpraxis Kallmann & Kohl
Würzstraße 1
81371 München

ÖPNV  U-Bahn (Linie U3) oder Bus (Linien X30 und 54) bis Brudermühlstraße – von dort drei Minuten Fußweg

PKW  Anfahrt über den Mittleren Ring (Brudermühlstraße) oder die Implerstraße. Parkmöglichkeiten sind vorhanden

Sprechzeiten

Montag8.30–12.30 Uhr & nach Vereinbarung
Dienstag8.30–12.30 & 14.00–17 Uhr
Mittwoch8.30–12.30 Uhr & nach Vereinbarung
Donnerstag8.30–12.30 & 14.00–17 Uhr
Freitag8.30–12.30 Uhr

Bitte beachten Sie unsere geänderten Sprechzeiten während der Schulferien

Tel. 089 - 809 136 560

Wer wir sind

Dr. Laura Kallmann

Dr. Laura Kallmann

- aktuell in Mutterschutz / Elternzeit - ist Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde. Vor ihrem Einstieg in die Praxis hat sie an der Universitätsklinik der LMU München, dem Dr. von Haunerschen Kinderspital gearbeitet, wo sie auch ihre Facharztausbildung gemacht hat. Neben der Allgemeinen Pädiatrie war sie schwerpunktmäßig in der Notfall- und Intensivmedizin, der Neonatologie und der Kinderonkologie tätig. Laura Kallmann arbeitet seit 2016 zusammen mit Lyn Kohl in der Kinderarztpraxis Kallmann & Kohl. Sie hat eine Tochter.

Dr. Lyn Kohl

Dr. Lyn Kohl

ist Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde und hat im Dr. von Haunerschen Kinderspital der Ludwig-Maximilians-Universität München praktiziert – vor allem in der Intensiv-, Neugeborenen- und Notfallmedizin, sowie in den Bereichen Infektiologie, Rheumatologie und Immunologie. Sie hält an der LMU weiterhin infektiologische Seminare, ist Mutter von 2 Kindern und zusammen mit Laura Kallmann seit 2016 in dieser Praxis tätig.

Annabell Dietz

leitet das Team unserer Arzthelferinnen seit Anfang 2018. Sie hat langjährige Erfahrung als MFA in verschiedenen Bereichen, zuletzt arbeitete sie in einer Kinderarztpraxis in Dresden.

Maike Weiss

hat in Kolumbien und Spanien Kinderkrankenflege studiert, hat u.a. im Haunerschen Kinderspital gearbeitet und bereichert seit 2020 unser Team.

...ab November

haben wir neue Mitarbeiterinnen in unserem Team, die wir Ihnen dann hier vorstellen

Praxisbild
Praxisbild
Praxisbild
Praxisbild
Praxisbild
Praxisbild
Praxisbild
Praxisbild
Praxisbild
Praxisbild

Was wir anbieten

Wir arbeiten für eine bestmögliche Versorgung Ihrer Kinder und freuen uns darauf Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

  • alle Vorsorgeuntersuchungen (U2-U11)
  • Hüftultraschall bei der U3
  • Jugendvorsorgeuntersuchungen (J1 und J2)
  • Impfberatung und Impfungen
  • Ernährungs- und Schlafberatung
  • Seh- und Hörtestungen
  • Diagnostik von Entwicklungsstörungen, Sprachentwicklungsstörungen
  • Ultraschalluntersuchungen
  • Allergiediagnostik (Prick, RAST etc.)
  • Laboruntersuchungen
  • Kleine Wundversorgung und Verbände

Was bringe ich mit?

Bitte zu jedem Besuch folgende Unterlagen mitbringen:

Checkliste drucken

Aktuelles

Achtung - auserplanmäß Praxis geschlossen am 30.10.2020

ACHTUNG

Liebe Eltern, liebe Patienten,

Aufgrund eines Wasserschadens müssen wir die Praxis am 30.10.2020 schließen.

Ab Montag, den 2. November 2020 sind wir wieder wie gewohnt für Euch da.

Danke für Ihr Verständnis!

Eure Kinderarztpraxis
Kallmann & Kohl

Corona - Leitfaden / Regelungen für Kitas & Schulen

Liebe Eltern,

aktuell herrscht, vor dem Hintergrund der COVID-19 Pandemie vielerorts Verunsicherung, wenn die Kinder krank werden oder auch nur leichte Atemwegssymptome haben. Dies führt leider seit Schulbeginn zu weiteren Belastungen Ihrer Familien.

Sie können sich über die geltenden Regelungen des Kultusministeriums für die Schulen in Bayern HIER online informieren

Für Kinder, die in KITAS betreut werden gilt der Rahmenhygieneplan des bayerischen Familienministeriums, welcher ebenfalls im Internet eingesehen werden kann.

Kurz zusammengefasst gilt aktuell (vorbehaltlich Änderungen) ein 3-Stufenplan, je nach Stärke der Pandemie.
WICHTIG: Stufe 3 wird vom lokalen Gesundheitsamt ausgerufen!

In Stufe 1 und 2 nach den Richtlinien des bayerischen Rahmenhygieneplans

• dürfen Kinder die KITA mit Schnupfen oder leichtem Husten besuchen.
Wichtig: Ein Attest oder COVID Abstrich soll ausdrücklich NICHT durchgeführt werden

• Ist ein Kinder schwerer erkrankt, z.B. mit Fieber, soll es 48 Stunden fieberfrei sein und darf dann von den Eltern ohne Arztvorstellung, ohne Attest und ohne COVID Abstrich wieder in die KITA.

Für die Schule gilt analog:

• Schüler, die folgende Symptome zeigen, müssen zuhause bleiben: Fieber, trockenen Husten, Halsschmerzen, Ohrenschmerzen, starke Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall. Sie benötigen hierfür KEINE ärztliche Krankschreibung.

• Schüler dürfen die Schule wieder besuchen, wenn sie 36 Stunden symptomfrei sind. Sie benötigen hierfür KEIN Attest.

• Schüler von der 1.-4. Klasse dürfen auch bei leichten Atemwegssymptomen (wie leichtem Husten oder Schnupfen) weiter die Schule besuchen OHNE Arztvorstellung oder Attest.

• Schüler ab der 5. Klasse müssen, wenn Atemwegssymptome erstmals auftreten, einen Tag zuhause bleiben und beobachten, ob eine Verschlechterung zum Beispiel mit Fieber auftritt. Ist dies nicht der Fall dürfen sie nach dem Tag zuhause wieder OHNE Attest in die Schule.

Eine Bescheinigung für Kinderkrankengeld für ihren Arbeitgeber („Ärztliche Bescheinigung für den Bezug von Krankengeld bei Erkrankung des Kindes“), wenn Kinder wegen der oben genannten Erkrankungen zuhause bleiben müssen, dürfen wir regulär ausstellen (wenn die Kinder jünger als 12 Jahre sind).

Für Kinder, bei denen das Gesundheitsamt eine Quarantäne verordnet, dürfen wir generell KEINE Krankschreibung ausstellen.

Bitte beachten sie, dass die bayerische Schulordnung auch regelhaft KEIN ärztliches Attest ("Krankschreibung") vorsieht. Die Schule kann dies in begründeten Einzelfällen verlangen. Hierfür schreibt die Berufsordnung eine Gebühr in der Arztpraxis vor.
Sie als Eltern dürfen die Schüler selber entschuldigen und müssen sich nicht bei einem Arzt vorstellen, auch nicht, wenn Kinder länger als 3 Tage krank sind. Ausnahmsweise, in begründeten Fällen, z.B. wenn Schulschwänzen vermutet wird oder am Tag eines Leistungsnachweises kann die Schulleitung dies von Ihnen verlangen.

Generell darf weder von der KiTa noch von der Schule eine sogenannte „Gesundschreibung“ in Stufe 1 oder 2 des Pandemieplans durch einen Arzt verlangt werden. Soll dies dennoch ausgestellt werden, erfolgt dies in der Kinderarztpraxis kostenpflichtig.

Wenn das Gesundheitsamt die Stufe 3 Pandemieplans ausruft ist allerdings ein COVID-Test oder Attest verpflichtend. In diesem Fall ist das Gesundheitsamt ihr Ansprechpartner.

Gutes Durchhalten diesen Herbst & Winter mit eventuellem Homeoffice und Homeschooling - hoffentlich wenig Infekte und starke Nerven

wünschen Ihnen Dr. Kallmann, Dr. Kohl & Dr. Steubl

PraxisApp - Mein Kinder- und Jugendarzt

Vorsorgeuntersuchungen & Impftermine nicht mehr verpassen mit der PraxisApp - Mein Kinder- & Jugendarzt
Nachrichten und Terminerinnerungen direkt auf Ihr Smartphone

Laden Sie sich die PraxisApp Mein Kinder- und Jugendarzt im App Store [iPhone] oder bei Google Play [Android] herunter und melden Sie Ihr Kind / Ihre Kinder bei einer unserer Ärztinnen an.

Sie erhalten Hinweise auf anstehende Impfungen und Vorsorgen sowie aktuelle Informationen unserer Praxis direkt auf Ihr Smartphone! Bei (akuten) Schließzeiten erhalten Sie sofort einen Hinweis und an welche Kollegen Sie sich gegebenenfalls wenden können.

Aktivieren Sie Push-Meldungen für die PraxisApp. Die PraxisApp ist werbefrei und für Sie kostenlos. Sie hat keinen Zugriff auf sensible Daten Ihres Smartphones.

Ab Oktober Dr. Kohl & Dr. Steubl

Liebe Kinder, liebe Eltern!

Ab Oktober wird Frau Dr. Kallmann für ein Jahr von Frau Dr. Eva Steubl vertreten.

Frau Dr. Steubl war bisher als Kinderärztin in der Kinderuniklinik in Regensburg und im Kinderklinikum Schwabing / Rechts der Isar tätig.
Neben Allgemeinpädiatrie und Intensivmedizin hat Frau Dr. Steubl schwerpunktmäßig in der Kinderonkologie und in letzter Zeit in der Neonatologie gearbeitet. Sie ist Mutter von zwei Kindern und freut sich auf die Arbeit in unserer Praxis.

Ich verabschiede mich – vorübergehend – in die Babypause und wünsche Euch alles Gute, bis bald

Dr. Laura Kallmann
& das Praxisteam - Dr. Kallmann & Dr. Kohl

AKTUELLE Praxisregeln

Liebe Eltern,

aufgrund der aktuellen Situation bitten wir die erwachsenen Begleitpersonen in unseren Praxisräumen um das Tragen einer Alltagsmaske, die Mund und Nase bedeckt.
Wir bitten Sie einzeln herein, um Abstand zu gewährleisten und bitten aktuell um NUR EINE erwachsene Begleitperson.
Wir haben aufgrund der aktuellen Situation das Spielzeug in der Praxis weggeräumt. Gerne dürfen eigene Bücher oder Spielzeug mitgebracht werden.

Wir bitten um Ihr und Euer Verständnis.

Des Weiteren gelten weiterhin die Hygiene- und Abstandsregelungen wie im Eintrag zuvor beschrieben.
Bleibt gesund, haltet Abstand und kommt gerne weiterhin zu Impfungen und Vorsorgeterminen.

Eure Kinderarztpraxis
Kallmann & Kohl

ACHTUNG - bis August KEINE Nachmittagssprechstunde

Aktuell finden am Nachmittag keine Sprechstunden statt.

Montag bis Freitag finden von 8:30 Uhr bis 11:00 Uhr INFEKTFREIE Termine statt und von 11:00 bis 13:00 Uhr AKUTSPRECHSTUNDE nach Vereinbarung / telefonischer Anmeldung.

Danke für Ihr Verständnis

Ab dem 1. September findet wieder wie gewohnt DIENSTAG & DONNERSTAG die Sprechstunde am Nachmittag statt.

Aktuelle Hinweise zu Corona

Liebe Eltern, liebe Kinder & Jugendlichen, liebe Großeltern,

die Situation um das Coronavirus in unserem Land wird immer ernster.

Es ist und bleibt von aller größter Wichtigkeit, dass wir alle die Verhaltensregeln, welche die Ausbreitung der Infektion wirksam verlangsamen können und jeden Einzelnen schützen, kennen, beherzigen und konsequent umsetzen. Dazu gehören: Abstand halten, Handhygiene, Kontakte mit anderen Menschen einschränken, Menschenmengen meiden - "social distancing"

Bitte beachten Sie für unseren Praxisbetrieb in diesen Zeiten unbedingt folgende Punkte:

Wir bitten UNBEDINGT um Erstkontakt per Anruf in unserer Praxis (089 / 809 136 560), unabhängig von der Art Ihres Anliegens!

Warten Sie ggf. draußen, wenn unsere MFAs Sie darum bitten, kommen Sie bitte nur mit EINER erwachsenen Begleitperson (NICHT die Großeltern) und ohne begleitende Geschwisterkinder, lassen Sie bitte Ihr Kind aktuell nicht in der Praxis umher rennen.
Es gibt aktuell kein Spielzeug in der Praxis, um die Gefahr der Infektionsverbreitung über Oberflächen zu vermindern.

Wir sind uns der aktuellen Unannehmlichkeiten bewusst. Trotz dessen bzw. aufgrund der ernsten Lage bitte wir Sie um Ihr Verständnis und Ihre unmittelbare Mitarbeit, damit wir weiterhin für Sie da sein können.

Eine Virusübertragung kann nur dadurch vermieden werden, dass möglichst wenige Menschen direkt und ungeplant aufeinander treffen.
Wir bemühen uns, dass vor allem infektfreie Patienten aber auch ebenso alle anderen mit möglichst keinem Kontakt zu anderen Patienten hier ein- und ausgehen.
Wir haben unseren Praxisbetrieb deshalb wie weiter unten beschrieben umstrukturiert (Infekt-Sprechstunde von 11:00 - 12:30 Uhr)

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die telefonische Erreichbarkeit aktuell eventuell eingeschränkt und begrenzt ist - wir bemühen uns bestmöglich.

Nutzen Sie bei dringenden Anliegen derzeit gerne auch (unter Beachtung der Datenschutzaspekte) den Email Kontakt.

Ab sofort können wir Ihnen auch eine Videosprechstunde anbieten. Hierfür machen Sie telefonisch einen Termin aus und erhalten dann eine Email mit den Erläuterungen. Sie nehmen dann den Termin per Handy oder PC / Laptop (mit Kamera und Headset oder Lautsprecher und Mikrofon) wahr.

Antworten zu weiterführenden Fragen und aktuelle Informationen finden Sie unter:

• Robert-Koch-Institut: www.rki.de
• Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA): Infektionsschutz
• für Schulkinder: ZDF Logo
• für Kindergartenkinder: Das Coronavirus Kindern einfach erklärt

Was Sie selber Effektives tun und beachten können:
1.) Fahren Sie Ihre persönlichen sozialen Kontakte - so gut es geht - maximal (!) herunter. Die gilt auch oder vor allem für die Kontakte mit den Großeltern. Gerade Kinder können asymptomatische Überträger des Coronavirus sein.

2.) Allgemeine Hygienemaßnahme (Händewaschen, "Hustenetikette", d.h. Husten in die Ellenbeuge (nicht die Hand!), Hand-Gesicht-Kontakte vermeiden, 2 Meter Abstand zu anderen Menschen außerhalb Ihrer Wohnumgebung halten.

Durch umsichtiges, vorbildgebendes und weiterhin besonnenes Verhalten kann jeder Einzelne effektiv dazu beitragen, die Ausbreitung der Pandemie in unserem Land zu verlangsamen. Nur so kann es gelingen, sich, Andere und v.a. die besonders gefährdeten Bevölkerungsgruppen (ältere Menschen, Menschen mit relevanten Vorerkrankungen) wirksam zu schützen und die tatsächlich auch bei uns begrenzten Kapazitäten der medizinischen Versorgung hoffentlich zu bewahren und nicht zu überfordern.

Bei Unsicherheiten melden Sie sich gerne bei uns.

Ihr Praxisteam
Dr. Laura Kallmann & Dr. Lyn Kohl

Videosprechstunde

Ab sofort können wir Ihnen auch eine VIDEOSPRECHSTUNDE anbieten.

Um die Videosprechstunde in Anspruch zu nehmen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1) Sie machen wie gewohnt telefonisch einen Termin aus.

2) Sie erhalten daraufhin eine Email mit Datum und Uhrzeit und einen link (zu der Website von Patientus - unserem Videodienstanbieter), den Sie dann zum Termin aufrufen.

Dies können Sie von Ihrem Handy oder Computer bzw. Laptop aus durchführen. Sie nutzen beim Handy entweder das integrierte Mikrofon sowie den Lautsprecher oder einen Kopfhörer mit Freisprechfunktion. Am PC oder Laptop benötigen Sie eine Kamera und ein Headset.

3) Sie geben auf der Website den in der Email angegebenen TAN Code ein und warten dann auf die Eröffnung der Videosprechstunde durch den Arzt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die telefonische Erreichbarkeit vorübergehend eingeschränkt und begrenzt ist - wir bemühen uns bestmöglich.

Nutzen Sie bei dringenden Anliegen derzeit gerne auch (unter Beachtung der Datenschutzaspekte) den Email Kontakt.

ACHTUNG - Änderung der Sprechzeiten

Liebe Eltern,

wir haben unsere Praxisorganisation der aktuellen Situation angepasst, damit wir Ihnen und Ihrem Kind das höchste Maß an Sicherheit und medizinischer Versorgung bieten können.

Ab sofort finden die Sprechstunden wie folgt statt:

Montags bis freitags:
8.30 bis 11.00 Uhr INFEKTFREIE SPRECHSTUNDE (wie z.B. Vorsorgen, Impfungen, telefonisch vereinbarte Termine)

11.00 bis 12.30 Uhr AKUT SPRECHSTUNDE (wie z.B. Fieber, Husten etc.)

Dienstag und Donnerstag nachmittags sehen wir ausschließlich INFEKTFREIE Patienten mit telefonisch vereinbarten Terminen

Bei Corona Verdacht halten Sie sich bitte UNBEDINGT nach wie vor an unser beschriebenes Vorgehen (NICHT in die Praxis kommen, bitte telefonisch bei uns melden)

Aktuelles zum Coronavirus

Liebe Eltern,

Sollten Sie Fragen zum Thema Coronavirus haben, sind wir selbstverständlich, wie bei allen anderen medizinischen Themen, gerne Ihre Ansprechpartner.

Sollten Sie jedoch - in Ausnahmefällen - einen ernsthaften Verdacht auf eine Erkrankung durch Cornoaviren (siehe weiter unten RISIKOGEBIETE und die folgenden verlinkten Internetseiten) haben, müssen wir Sie derzeit bitten, NICHT in eine Kinder- oder Hausarztpraxis zu kommen.

Kontaktieren Sie in diesem Fall bitte zuerst uns oder eine der Hotlines:

Hotline der KVB München 116 117

Corona-Hotline des Münchner Referats für Gesundheit 089 233 47 819

Hotline des bayerischen Landesamts für Gesundheit 09131 6808 5101

Dies gilt für Personen, die sich in den folgenden internationalen Risikogebieten aufgehalten haben:
Italien
Iran
In China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan)
In Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)
In Frankreich: Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne)
In Österreich: Bundesland Tirol
In Spanien: Madrid

(Stand 14.03.2020 - Aktualisierungen der Risikogebiete sind u.a. unter den folgenden links zu finden)

NUR Symptome einer schweren Atemwegserkrankung
UND
Aufenthalt in einem Risikogebiet ODER Kontakt zu einem bewiesenen Corona Patienten bedeuten akuten Handlungsbedarf.

Weitere Hinweise finden Sie hier:

RKI Informationen - FAQs zu Corona

Info des Bundesgesundheitsministeriums

Aktueller Zeitungsartikel zum Thema

Infektionsschutz - Hygieneregeln [BZgA]

ERSTE HILFE KURS

Wir geben regelmäßig Erste-Hilfe-Kurse für Eltern und andere Kinder-Ersthelfer.
Der Kurs findet immer samstags um 13 Uhr im Yogastudio "Yogashala" in der Müllerstrasse statt.
Wir besprechen und üben mit Euch das richtige Handeln bei kleinen und großen Notfällen.
Von Nasenbluten und Insektenstich bis Ersticken und Reanimation.

Die nächsten Kurse müssen wir aktuell leider absagen!

Neue Termine werden wir hier, per Aushang in der Praxis und auf FACEBOOK bekannt geben.

Anmeldung - oder Bitte um Platz auf der Warteliste - an praxis@kallmann-kohl.de

Praxis App

Sie wollen gerne an Impftermine und anstehende Vorsorgeuntersuchungen bei Ihrem Kind erinnert werden? Dies geht ganz einfach über eine kostenlose und werbefreie App - direkt auf's Handy.
Die vom BVKJ entwickelte App ist absolut sicher bezüglich Datenschutz und nur wir sehen Ihre eingegebenen Daten.
die KINDERARZT APP im Playstore
und
die APP für's IPHONE

Neuerungen der Impfempfehlungen

Welche Impfungen sind wirklich sinnvoll? Welche Änderungen hat es in den letzten Jahren gegeben? Artikel zum Thema Impfschutz in der Fachzeitschrift „MMW - Fortschritte in der Medizin“ von Dr. Lyn Kohl. Sprechen Sie uns bei Fragen gerne an!

Kinderarztpraxis Kallmann & Kohl
Würzstraße 1
81371 München

Tel. 089 - 809 136 560
Fax 089 - 809 136 569
praxis@kallmann-kohl.de

Sprechzeiten

Montag8.30–12.30 Uhr & nach Vereinbarung
Dienstag8.30–12.30 & 14.00–17 Uhr
Mittwoch8.30–12.30 Uhr & nach Vereinbarung
Donnerstag8.30–12.30 & 14.00–17 Uhr
Freitag8.30–12.30 Uhr

Bitte beachten Sie unsere geänderten Sprechzeiten während der Schulferien